Wenn ich jetzt noch Weihnachtsgeschenke einkaufen müsste …

… und alle meine Freunde, Verwandten und die, die ich sonst noch beschenken müsste, E-Reader hätten, leider Konjunktiv, und es würde irgendeine Zauber-App geben oder einen elektronischen Bookstore, den ich vielleicht noch nicht fandder meine Käufe  meinen Freunden, Verwandten  usw. , per Klick als Download aushändigt, dann wäre ich glücklich.

Verschenken würde ich (so auf die Schnelle, da geht noch viel mehr):

Sebastian Christ, Berliner Asphalt, Geschichten von Menschen in Kiezen, Miktrotext Verlag, ca. 100 Seiten, 1,99 Euro
Stefan Beuse, Warten auf die Löwen, Storys, VÖ: 10/2013, 47 Seiten, 2,99 Euro

und

Die letzte Nacht des Matze Blitz, Zauberberg Verlag, VÖ: 25. 02.2015

 

Mein Schlaraffenland gibt es noch nicht. Ich werde aufstehen müssen.